MeinWelterbe

Eine Pilotaktion des Welterbe.

Login
FAQ
Fragen und Antworten zur Aktion "Welterbe Interaktiv".

  • Was ist das Welterbe?
  • Welche Welterbestätten gibt es in Österreich?
  • Was ist das Welterbe Neusiedler See?
  • Was ist die Aktion „MeinWelterbe“?
  • Wie kann ich mich registrieren?
  • Wie kann ich einen Beitrag einstellen?
  • Was soll in dem Beitrag dargestellt werden?
  • Gibt es Anforderungen an die Fotos?
  • Welchen Titel soll ich meinem Beitrag geben?
  • Was soll ich in die Beschreibung meines Beitrags schreiben?
  • Wie wähle ich die richtige Kategorie aus?
  • Was, wenn mein Beitrag den Kategorien nicht eindeutig zuordenbar ist?
  • Muss eine Verortung sein?
  • Wie bringe ich den Verortungs-Finger auf den richtigen Platz?
  • Mein Handy sagt ständig, dass die Lokalisierung nicht erfolgreich war, mein GPS deaktiviert/unterdrückt ist oder schlechter Empfang besteht.
  • Wer kann meine Beiträge sehen?
  • Kann ich meine Beiträge löschen?
  • Kann ich mein Profil löschen?
  • Wie lange sind die Beiträge sichtbar?
  • Die Aktion ist beendet und nicht mehr sichtbar – wie kann ich jetzt meine Beiträge ansehen, bearbeiten oder löschen? Wo sind meine Beiträge hingekommen?
  • Was macht der Verein Welterbe mit meinen Beiträgen?
  • Wie funktioniert das mit dem Gewinnspiel?
  • Was hat es mit den Bewertungen (Likes) auf sich?
  • Ich habe ein Problem, möchte etwas melden oder Feedback geben – an wen kann ich mich wenden?



Was ist das Welterbe?
Die Grundlage des UNESCO-Welterbes ist ein Völkerrechtsvertrag, nämlich das „Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt“ (kurz Welterbekonvention). Es wurde 1972 auf der 17. Generalkonferenz der UNESCO verabschiedet und trat 1975 in Kraft. Derzeit gibt es weltweit 1073 UNESCO Welterbestätten in 167 Staaten. Nur 37 Welterbestätten weltweit sind grenzüberschreitend.
Die Konvention betont die Verpflichtung aller Völker, das gemeinsame Erbe zu erhalten und zu schützen. Sie fordert alle Staaten auf, ihre unersetzlichen Kultur- und Naturgüter zu identifizieren, die dann in eine internationale Liste des schützenswerten Erbes – die so genannte Welterbeliste – aufgenommen werden.

Die Konvention hält fest, dass Kulturdenkmäler und Naturerbestätten, wie die Pyramiden in Ägypten, der Grand Canyon, die Akropolis in Athen, das Schloss Schönbrunn oder der Neusiedler See, die auf der Welterbeliste eingetragen sind, nicht nur für einen Staat oder eine Region von Bedeutung sind, sondern als Teil des Erbes der ganzen Menschheit erhalten werden müssen. Ihre Zerstörung, ihr Verfall wäre ein Verlust für die ganze Welt.

Weltweit einzigartig - Was ist Welterbe?

Welche Welterbestätten gibt es in Österreich?
Österreich hat 10 Welterbestätten (in Klammer das Jahr der Eintragung):
  • Historisches Zentrum der Stadt Salzburg (1996)
  • Schloss und Gärten von Schönbrunn (1996)
  • Kulturlandschaft Hallstatt-Dachstein Salzkammergut (1997)
  • Semmeringbahn (1998)
  • Historisches Zentrum der Stadt Graz (1999)
  • Kulturlandschaft Wachau (2000)
  • Historisches Zentrum von Wien (2001)
  • Kulturlandschaft Fertö-Neusiedler See (2001) – gemeinsam mit Ungarn
  • Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (2011) – grenzüberschreitend, gemeinsam mit Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz
  • Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas (2017) – grenzüberschreitend, gemeinsam mit Albanien, Belgien, Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Italien, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien und Ukraine


Welterbe in Österreich

Was ist das Welterbe Neusiedler See?
Vogelparadies, Kulturland, Grenzgebiet: Lange Zeit wurde der Neusiedler See für einen Rest des Thetysmeeres aus dem Erdmittelalter gehalten, jenes Ur-Ozeanes, aus dessen Ablagerungen ein großer Teil des heutigen Europas aufgebaut ist. In den umgebenden Hängen und Steinbrüchen finden sich Fossilien, der See, ganz besonders aber die umgebenden Lacken, sind salzhaltig. Hier wachsen Pflanzen, die sich sonst nur an Meeresküsten finden. Der See ist jedoch viel jünger. Erst vor ca. 13.000 Jahren schufen tektonische Absenkungen Wannen, die sich mit Wasser füllten.
Das Welterbe „Kulturlandschaft Fertö-Neusiedler See“ umfasst 74.700 Hektar, 69% des Gebietes liegen in Österreich, 31% in Ungarn. Der See mit seinem Schilfgürtel ist zur Gänze Welterbe. Mörbisch, die Freistadt Rust sowie Oggau, Winden oder Donnerskirchen am Westufer des Sees liegen im Welterbegebiet, ebenso Teile des Seewinkels mit Podersdorf, Illmitz und Apetlon. In Ungarn zählen das riesige Schilfgebiet am See sowie die beiden Barockschlösser Nagycenk und Fertöd zum Welterbegebiet.
Viehzucht, Landwirtschaft, Weinbau und Fischfang haben diese Kulturlandschaft im Laufe von acht Jahrtausenden geprägt.

Die Region Neusiedler See

Was ist die Aktion „MeinWelterbe“?
Der Verein Welterbe hat diese Aktion im Rahmen eines LEADER-Projekts ins Leben gerufen, um die Menschen für das Thema Welterbe Neusiedler See zu sensibilisieren und ihnen die Schönheiten der Region aufzuzeigen. Für den Verein, der sich für den Erhalt und den Schutz dieser Besonderheiten einsetzt, sind die eingestellten Beiträge eine wichtige Information, welche Orte, Stätten etc. von Menschen besonders wahrgenommen werden oder auf welche vom Verein selbst bisher vielleicht noch gar kein oder kaum Augenmerk gelegt wurde.

Wie kann ich mich registrieren?
Klicken Sie auf „Registrieren“ und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, ein Passwort und einen Benutzernamen ein. Sie können beim Benutzernamen entweder Ihren richtigen, vollständigen Namen oder auch einen „Nicknamen“ angeben. Alle Beiträge und der Name des Beitragerstellers sind während der Dauer der Aktion öffentlich einsehbar. Klicken sie auf „Weiter“. Anschließend erhalten Sie ein E-Mail mit dem Freischalt-Link an die angegebene Adresse. Sie müssen den Link bestätigen, ab dann sind Sie automatisch freigeschaltet und können Beiträge erstellen.

Abschließend erhalten Sie Ihre Zugangsdaten (Benutzername, E-Mail-Adresse und Passwort im Klartext) auch nocheinmal per E-Mail zugesendet.

Wie kann ich einen Beitrag einstellen?
Um Beiträge erstellen zu können, müssen Sie angemeldet sein. Klicken Sie auf „Beitrag erstellen“ auf der Startseite oder in der Menüleiste.

Was soll in dem Beitrag dargestellt werden?
Halten Sie ein Foto bereit!
Ihr Beitrag soll ein Bild bzw. ein Motiv darstellen, das für Sie das Welterbe in der Region symbolisiert. Das kann z.B. eine bestimmte Pflanze sein oder ein bestimmtes Tier, oder ein Gebäude bzw. Ansammlung von Gebäuden, ein ganz bestimmter Ausblick von einem besonderen Ort über die Kulturlandschaft …
Zeigen Sie uns einfach, was Sie unter dem Welterbe verstehen.
Jeder Beitrag sollte natürlich nur ein Motiv an einem Ort zeigen, Sie können davon bis zu maximal 5 Fotos hochladen.

Gibt es Anforderungen an die Fotos?
Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Fotos. Wenn Sie mit dem Smartphone fotografieren, können Sie die Fotos direkt hochladen. Sie können auch z.B. mit Ihrer Spiegelreflexkamera fotografieren und diese dann zu Hause vom Computer aus direkt hochladen.
Achten Sie lediglich darauf, dass Ihr Bild nicht unscharf ist und man alles darauf erkennen kann.
Bitte beachten Sie auch: Wenn Sie einzelne Personen fotografieren und diese auf dem Bild erkennbar sind, müssen diese um Erlaubnis gefragt werden.
Wichtig: Sie selbst müssen Eigentümer des/der Fotos sein oder zumindest alle Rechte besitzen! Es dürfen keine fremden Fotos hochgeladen werden!

Welchen Titel soll ich meinem Beitrag geben?
Der Titel sollte in 1-2 Wörtern aussagen, was in Ihrem Beitrag bzw. auf Ihrem Foto zu sehen ist.

Was soll ich in die Beschreibung meines Beitrags schreiben?
Beschreiben Sie, was auf dem Foto zu sehen ist und eventuell den Ort dazu. Sie können gerne persönliche Anmerkungen zu Ihrem Motiv machen. Besonders freuen würden wir uns, wenn Sie uns kurz beschreiben könnten, warum gerade dieses Motiv für Sie das Welterbe in der Region symbolisiert.

Wie wähle ich die richtige Kategorie aus?
Ordnen Sie Ihren Beitrag einer der bestehenden Kategorie zu:

  • Natur: z.B. Tier/e, eine bestimmte Pflanze (Blumen/-wiese), ...
  • Einzelobjekt: z.B. ein bestimmtes Gebäude
  • Ensemble / Objektgruppe: z.B. eine Kellergasse, Hauptplatz, ...
  • Kulturlandschaft: z.B. ein Weingarten, der Ausblick von einem bestimmten Punkt z.B. im Leithagebirge auf den See
  • Land&Leute / Aktivitäten: Menschen - z.B. Surfer am See, Wanderungen, ...


Sie können Ihren Beitrag derjenigen Kategorie zuordnen, die Sie am geeignetsten finden. Man kann dabei nichts falsch machen.

Was, wenn mein Beitrag den Kategorien nicht eindeutig zuordenbar ist?
Sie können Ihren Beitrag derjenigen Kategorie zuordnen, die Sie am geeignetsten finden. Wenn Ihr Motiv zu zwei Kategorien passt, wählen Sie einfach eine davon aus. Es gibt keine „falschen“ Zuordnungen.

Muss eine Verortung sein?
Ja, eine Verortung des Beitrags ist verpflichtend. Wir wollen ja wissen, wo die Besonderheiten des Welterbes zu finden sind.

Wie bringe ich den Verortungs-Finger auf den richtigen Platz?
Wenn Sie auf dem Smartphone die Ortungsdienste aktiviert haben, wird Ihr Foto vermutlich ziemlich genau automatisch verortet sein. Dann müssen Sie den Finger eventuell nur noch auf die exakte Position ziehen.

Wenn Sie die Ortungsdienste nicht aktiviert haben, liegt der Ausgangsstandpunkt vermutlich mitten im Neusiedler See.

Sie können durch Klick auf das Kreis-Symbol neben dem Adressfeld Ihren Standort lokalisieren lassen. Dafür muss jedoch der Ortungsdienst Ihres Geräts aktiviert sein/werden.
Sie können auch den Ort bzw. die genaue Adresse des Standorts in das Adressfeld eingeben oder den Finger einfach mitziehen bis zum gewünschten Standort.

Mit den +/- Symbolen können Sie aus der Karte heraus- bzw. in diese weiter hinein zoomen. Sie können während der Verortung die Karte auch zu Vollbild umstellen. Auch können Sie zur Satelliten-Ansicht wechseln, in der ein Luftbild zur Verfügung steht. So können Standorte/Objekte/Anhaltspunkte leichter gefunden werden.

Mein Handy sagt ständig, dass die Lokalisierung nicht erfolgreich war, mein GPS deaktiviert/unterdrückt ist oder schlechter Empfang besteht.
In diesem Fall sind die Ortungsdienste des verwendeten Geräts deaktiviert. Wenn Sie diese Funktion nutzen möchten, müssen Sie die Ortungsdienste aktivieren. Ansonsten müssen Sie die Verortung händisch vornehmen wie im vorigen Punkt beschrieben.

Wer kann meine Beiträge sehen?
Jeder, der die Website besucht, kann Ihre Beiträge inkl. aller Fotos und Beschreibungen sehen. Alle Beiträge sind öffentlich zugänglich.

Kann ich meine Beiträge löschen?
Ja, Sie können Ihre eigenen Beiträge jederzeit löschen. Wählen Sie Ihren Beitrag aus und klicken Sie auf „Beitrag löschen“. Achtung – ein gelöschter Beitrag kann nicht wiederhergestellt werden!

Kann ich mein Profil löschen?
Sie können Ihr Profil nicht löschen, das kann nur ein Admin bzw. der Betreiber dieser Seite. Bitte wenden Sie sich hierzu an den jeweiligen Ansprechpartner unter Kontakt.

Wie lange sind die Beiträge sichtbar?
Die Beiträge sind während der gesamten Dauer der Aktion und noch eine Zeit lang danach („Nachschau“) sichtbar. Die genauen Zeiten sind auf der Startseite angegeben. Nach Ablauf des Nachschau-Zeitraums sind die Beiträge nicht mehr öffentlich einsehbar.

Die Aktion ist beendet und nicht mehr sichtbar – wie kann ich jetzt meine Beiträge ansehen, bearbeiten oder löschen? Wo sind meine Beiträge hingekommen?
Sie können die Beiträge nach Ablauf der Aktion und der Nachschau nicht mehr einsehen. Die Beiträge sind jedoch in unserem System gespeichert. Sie haben natürlich jederzeit das Recht auf Löschung Ihrer Daten und Beiträge.

Was macht der Verein Welterbe mit meinen Beiträgen?
Die Beiträge sind nach Ende der Aktion nicht mehr öffentlich zugänglich, bleiben aber im System gespeichert. Die Daten werden nicht weiterverwendet oder an Dritte weitergegeben. Sie stellen eine reine Informationsquelle für den Verein dar (s. Punkt 3 "Was ist die Aktion 'MeinWelterbe'?").Es geht dabei darum, die Besonderheiten des Welterbes zu sammeln und auszuwerten, um einen dauerhaften Schutz der Welterbestätte bestmöglich zu gewährleisten.

Sollte doch Interesse an bestimmten Fotos oder Beiträgen bestehen, erfolgt eine Weiterverwendung nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Eigentümers.

Wie funktioniert das mit dem Gewinnspiel?
Jeder registrierte Benutzer nimmt automatisch am Gewinnspiel teil, sobald er einen Beitrag erstellt hat. Es ist keine weitere Anmeldung für das Gewinnspiel nötig. Der/die Gewinner/in wird aus allen Teilnehmer/innen per Zufallsprinzip ausgewählt. Dabei spielen Anzahl der Beiträge oder deren Bewertungen keine Rolle. Der/die Gewinner/in wird dann über die angegebene E-Mail-Adresse kontaktiert, um die Übergabe des Gewinns zu vereinbaren. Bitte überprüfen Sie daher nach Ablauf des Spiels Ihre E-Mails. Erfolgt binnen 2 Wochen keine Rückmeldung des/der Gewinners/in, wird dieser neu ausgelost.

Was hat es mit den Bewertungen (Likes) auf sich?
Hier können sie ein "Daumen hoch" für Beiträge vergeben, die Ihnen besonders gut gefallen. Ein Like kann nicht zurückgenommen werden.

Diese Funktion hat keine besondere Bedeutung und auch keine Auswirkung auf das Gewinnspiel.

Ich habe ein Problem, möchte etwas melden oder Feedback geben – an wen kann ich mich wenden?
Auf der Seite „Kontakt“ finden Sie die für die jeweilige Aktion zuständigen Ansprechpartner.
Auch für weitere Fragen können Sie sich an den hier genannten Ansprechpartner wenden.

Kontakt